Gerhard Josten

Autor Gerhard Josten
In den Autorenmeinungen, die auf der Webseite von Herrn Bieter zu lesen sind, geht es recht einseitig zu, womit aber keine unangemessene Kritik geäußert werden soll: Man übertrifft sich dort gegenseitig mit über 100 Beiträgen in vielen Lobeshymnen. Das ist m.E. des Guten genug. Daher will ich an dieser Stelle nicht wetteifern und auch nicht Gleiches tun.
Wohl aber habe ich den Verlagsnamen einmal etwas unter die Lupe genommen, weil er so ganz eigenwillig klingt. Der italienische Begriff „Rediroma“ lebt von vier unterschiedlichen Vokalen und drei unterschiedlichen Konsonanten. Meines Wissens bringt die deutsche Sprache das nicht hin, auch wenn sie beispielsweise das Wort „Idee“ kennt, das immerhin ein großes Übergewicht der Vokale aufweist, aber dennoch nur zwei Vokale benutzt.
Ins Deutsche übersetzt lautet der Begriff „Rediroma“ einfach „König von Rom“. Hätte also der Verleger seine Seite „König von Remscheid“ genannt, dann hätte das wahrscheinlich einen recht faden Beigeschmack erhalten, weil Eigenlob bekanntlich stinkt. Was aber hat ein Verlag in Remscheid mit Rom zu tun? Das Internet ließ mich nicht ruhen und so ging ich auf die Suche. Dabei entdeckte ich, dass ein Hotel in Rom diesen Namen trägt und sogar ein Bahnhof in Rom. Was kaum ein Mensch weiß: Im Oberbergischen gibt es einen Ort Rom, der kaum mehr als ein Dutzend Einwohner hat. Einst gab es auch einen wirklichen König von Rom, nämlich den Sohn von Napoleon. Er lebte von 1811 bis 1832. Und schließlich entdeckte ich – Überraschung pur – noch eine Verknüpfung meines eigenen Familiennamens mit dem so genannten König von Rom am Niederrhein. Wie der "König von Rom" nach Möllen am Niederrhein kam, wird im Internet detailliert beschrieben. Was aber war das Ende dieses ganzen Lieds?
In meiner Ratlosigkeit rief ich Herrn Bieter an und auf meine Frage nach der Herkunft der Bezeichnung für seine Webseite gab er bereitwillig Auskunft. Nein, ein Hotel in Rom besitzt der Verleger nicht. Nein, im oberbergischen Rom kam er nicht zur Welt. Nein, ein Nachkomme des römischen Königs ist er nicht. Herr Bieter antwortete er mir vielmehr, dass er sich einmal am römischen Bahnhof „Re di Roma“ aufgehalten hätte und diesen Namen so herrlich klingend fand, dass sich diese wörtliche Sinfonie in seinem Gehirn festsetzte. Ja, der heimliche König von Remscheid namens Bieter bietet nicht nur italienische Einfühlsamkeit, außerordentlich viel Fantasie, einen unglaublichen Erfindungsreichtum, sondern er glänzt auch durch eine ausgezeichnete Verlagsarbeit. Und schon hatte ich ein Eigentor geschossen, indem ich gegenüber meiner Ankündigung nun doch Gleiches tat und ein königliches Lob nicht versagte: Herr Daniel Bieter ist wahrhaftig ein König im Verlagswesen!
Zum Autorentagebuch Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Am Anfang war das Wort ... Aus den Worten wurden Sätze, aus den Sätzen wurden Absätze, aus den Absätzen wurden Kapitel, aus den Kapiteln wurde ein Buch. Und das Buch hatte auch einen Titel: "Und plötzlich ein komischer Vogel". Eine Geschichte, die beschreibt, wie aus einem lebenslustigen Menschen - nämlich ich - plötzlich ein verbitterter, bedrückter, freudloser und deprimierter Mensch wurde....
    Rainer Duus
  • Als junger Nachwuchsautor Bücher verlegen lassen? Unmöglich, dachte ich jahrelang. Ich verwarf den Wunsch immer wieder, schickte unzählige Male meine Manuskripte an Verlagen und bekam Absagen, Schweigen oder ausbeuterische Angebote. Ich denke der Buchmarkt hat sich sehr geändert. Die bekannten Verlage suchen sich meiner Meinung nach die Perlen heraus und viele unbekannte Autoren mit guten Ideen...
    Marcel Kuiper
  • Als ich mich an die Veröffentlichung meiner Gedichte machte, kam ich schnell zu der Erkenntnis, dass es als unbekannte Autorin schwer ist, ein Buch herauszugeben, es sei denn...man findet den RediromaVerlag und läßt sich kompetent von Herrn Bieter beraten. Besonders beeindruckt mich der schnelle und unkomplizierte Kontakt zu Herrn Bieter. Bereits zwei Tage nachdem ich den Druck freigegeben hatte,...
    Christel Fassian-Müller

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2020 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
4.9
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
4.9
29 Rezensionen
Profilbild von Teresa Meyer
vor 3 Monaten
Ich bin froh diesen Verlag gefunden zu haben. Sie sind Kompetent, professionell, Vertrauenswürdig und zuverlässig. Besondere Danken an Herr Bieter für seine Wertschätzende Beratung und Unterstützung während des Veröffentlichungsprozessses. Ich würde diesen Verlag jederzeit und überall weiterempfehlen. Einfach Genial!!
Teresa Meyer
Profilbild von Siegfried Kehler
vor einem Monat
Ich möchte keine Eulen nach Athen tragen. Dem Rediroma-Verlag und Herrn Daniel Bieter muss man keine Loblieder singen. Wer sich im Verlagswesen etwas auskennt kann zwischen weißen und schwarzen Schafen unterscheiden. Einzig und allein steht hierfür die Arbeit des Verlages, sein Umgang mit den Autoren und denen die es werden möchten. Im Rediroma-Verlag und bei Herrn Bieter fühlt man sich unter freundlichen, hilfsbereiten und fachkundigen Literaten sehr gut aufgehoben. Es gibt auch andere. Nunmehr möchte ich Herrn Bieter, dem Verlag und seinen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit ein großes Dankeschön übermitteln, verbunden mit den besten Wünschen für gute Erfolge.
Siegfried Kehler
Profilbild von Peter Jürgen Stäb
vor 4 Monaten
Seriöser Verlag, der auf meine individuellen Bedürfnisse eingeht. Alle Verabredungen wurden vorbildlich eingehalten. Bücher werden zuverlässig verschickt. Also für jeden Schreiberling mit Ambitionen zum eigenen Buch oder eBook empfehlenswert.
Peter Jürgen Stäb
Profilbild von T P
vor 2 Monaten
Es ist meine erste Erfahrung mit diesem Verlag und ich kann ihn nur weiter Empfehlen. Transparent ist für mich ein sehr wichtiger Sache und das habe ich hier gefunden.Ich hatte von vielen anderen Verlage keine Absage bekommen, aber da wo man abgezockt wird ist es für mich kein Verlag mehr und habe mich für Rediroma Verlag Entschieden.Bei jeder Frage die ich stellte bekomme ich direkt eine Antwort und ich bedanke mich hier Herzlich bei Herr Bieter für die ganze Zusammenarbeit und ich freue mich auch weiter auf die Zusammenarbeit.
T P
Profilbild von Nicole Günther
vor 6 Monaten
Der Kontakt in der ganzen Phase vor der Veröffentlichung lief schnell, kompetent und sehr nett ab. Mir wurden zeitnah alle Fragen beantwortet und ich habe mich stets gut aufgehoben gefühlt. Nun freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit. Ich empfehle den Rediroma-Verlag also mit gutem Gewissen weiter und bin extrem aufgeregt, über die Veröffentlichung meines ersten Romans.
Nicole Günther

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.