Tipp für Autoren: So steigern Sie Ihre Verkaufszahlen

Viele Autoren fragen uns, was sie tun können, um mehr Bücher zu verkaufen. Entsprechende Maßnahmen, um die Verkaufszahlen von Büchern zu erhöhen, müssen immer individuell auf das Thema Ihres Buches abgestimmt sein. So macht es bei Fachbüchern z.B. wenig Sinn, eine Lesung zu veranstalten.
Folgende Tipps könnten Ihnen allerdings helfen, die Absatzzahlen zu erhöhen:

Lokale Presse

Nehmen Sie Kontakt zu den lokalen Medien in Ihrer Stadt auf. Jede Stadt oder Gemeinde liest eine Tages- oder Wochenzeitung. Fragen Sie einfach unverbindlich in der Redaktion an, ob man eine Buchvorstellung veröffentlichen möchte. Normalerweise ist die lokale Presse immer interessiert an ansässigen Autoren und druckt einen Artktel mit einer Buchvorstellung. Kosten dürften für Sie dabei nicht anfallen.

Lokale Buchhandlungen

Auch hier können Sie ohne finanziellen Aufwand einiges bewirken. Gehen Sie mit Ihrem gedruckten Buch in Buchhandlungen und fragen Sie, ob Interesse besteht, das Buch ins Sortiment aufzunehmen. Buchhandlungen werben gerne mit Solgans wie "Lokaler Autor veröffentlicht Roman". Das lockt die Leute an und steigert die Verkaufszahlen.
Sie können Exemplare Ihres Buches dann auch der Buchhandlung selbst anbieten. Sie müssen nur einen entsprechenden Rabatt gewähren, den Sie mit dem Händler absprechen. Alternativ können Sie auch an die Barsortimente Libri, KNV und Umbreit verweisen. Auch wir als Verlag liefern Bücher direkt an die Händler.

Lesungen

Lesungen sind ein probates Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen und Leser anzulocken. Viele unserer Autoren haben schon erfolgreich Lesungen hinter sich gebracht und viele Bücher verkaufen können. Auch hier wäre Ihr Kontaktpunkt zunächst eine Buchhandlung. Die meisten Buchhändler freuen sich über Veranstaltungen dieser Art. Publikum bedeutet natürlich auch für Händler potenzielle Käufer. Sprechen Sie die Buchhändler in Ihrer Umgebung an. Wenn Sie einen Lesungstermin vereinbart haben, sollten Sie idealerweise auch die Presse informieren. Ein Artikel in einer Tages- oder Wochenzeitung in Verbindung mit einem Lesungstermin kann ein großer Schritt für den Verkauf Ihrers Buches sein.
Was den genauen Ablauf der Lesung anbelangt, so sollten Sie sich mit dem Veranstalter absprechen. Natürlich muss das Ganze nicht in einer Buchhandlung stattfinden, aber für den Anfang sollte das der richtige Ort sein.

Facebook

Seit einiger Zeit stellt das soziale Netzwerk Facebook auch Möglichkeiten zur Verfügung, Bücher zu bewerben. Auch hier sind bereits einige unserer Autoren tätig geworden und haben Ihr Buch vorgstellt. Die Webseite des Re Di Roma-Verlags ist Facebook-kompatibel, d.h., unter jedem Buch finden Sie einen "Gefällt mir"-Button. Wenn Sie auf diesen Button klicken und bei Facebook registriert und angemeldet sind, erscheint das Buch automatisch in der Liste Ihrer Lieblings-Bücher und auch in der Ansicht der "Neusten Meldungen" Ihrer Facebook-Freunde. Hier ist der Aufwand natürlich minimal, aber, je nachdem, wie viele Freunde Sie bei Facebook haben, kann die Wirkung groß sein.

Foren und Communities im Internet

Dieser Ansatzpunkt ist hauptsächlich für Sach- und Fachbuchautoren interessant. Nehmen wir an, Sie haben ein Buch zum Thema "seltene Katzenkrankheiten" geschrieben. Nun gibt es im Internet Online-Foren, in denen Tierhalter angemeldet sind, die sich eventuell für Ihr Buch interessieren könnten. Melden Sie sich auch dort an und stellen Sie sich und Ihr Buch vor. Die Anmeldung in solchen Foren kostet nichts und ist meist unkompliziert. Vielleicht kommen Sie dort ins Gespräch mit interessierten Lesern. Um solche Foren zu finden, geben Sie einfach entsprechende Suchbegriffe in Google ein, in diesem Fall z.B.: "Katze Krankheit Forum".

Sie sehen also, dass Sie auch ohne Kostenaufwand einiges für die Verkaufszahlen Ihrer Bücher tun können.

Das sagen unsere Autoren

  • Herr Bieter von Rediroma hat mich von der Konzeptphase bis zur Veröffentlichung des Buches meiner Mutter sehr gut unterstützt und vor allem auch in der Idee bestärkt. Die Internetseite des Verlages ist sehr hilfreich und so wurden die gesammelten Texte meiner Mutter wirklich zu einem Buch. Ich bedanke mich ausdrücklich und herzlich für diese Möglichkeit und die tolle Beratung und Begleitung!...
    Christel Krantz
  • Am 15.12.2022 wurde im Rediroma-Verlag das Buch meines 9-jährigen Sohnes veröffentlicht. Im Herbst 2022 war ich auf der Suche nach einem Verlag und stieß zufällig im Internet auf die Seite des Rediroma-Verlags. Die Homepage des Verlags war mehr als selbsterklärend, übersichtlich, gut strukturiert und überzeugend. So habe ich Herrn Bieter angeschrieben. Die Arbeit begann im Oktober 2022. Die...
    Christian Minin
  • Vielen Dank an den Rediroma Verlag! Sie haben mir meinen Herzenswunsch erfüllt und mit mir mein erstes Buch umgesetzt. Es gab stets einen schnellen und regen Austausch und ich wurde bestens beraten. Danke für die Zusammenarbeit in den letzten Monaten!...
    Alexandra Kaiser
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2023 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
4.9
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
4.9
74 Rezensionen
Profilbild von Dieter K.
vor 3 Monaten
Es war mein erster Versuch und hier fand ich sehr gute Unterstützung und Hilfe. Besonderer Dank an Herrn Bieter, der meiner oft gezeigten Angst, Unsicherheit und Aufgeregtheit stets mit Ruhe und Geduld wieder ins rechte Lot brachte und mir jede Hilfe gab, die ich brauchte. Ich kann diesen Verlag nur empfehlen, besonders auch dessen klare und stets eingehaltene Zusagen.
Dieter K.
Profilbild von Silvia Weidinger
vor 2 Monaten
Mein erstes Buch wurde im Oktober veröffentlicht. Ich bin total begeistert vom Rediroma Verlag. Die Betreuung war spitze und sehr kompetent. Die Veröffentlichung meines Buches ging innerhalb kürzester Zeit über die Bühne. Ich wurde über alle Schritte informiert und auch in die Gestaltung des Covers mieingebunden. Auch die Kosten sind unschlagbar. Ich kann den Rediroma Verlag nur weiterempfehlen. Ich werde definitiv auch das Manuskript für mein zweites wieder hier einreichen! Vielen Dank!! Liebe Grüße Silvia Weidinger
Silvia Weidinger
Profilbild von Marina Minina
vor 4 Wochen
Am 15.12.2022 wurde im Rediroma-Verlag das Buch meines 9-jährigen Sohnes veröffentlicht. Im Herbst 2022 war ich auf der Suche nach einem Verlag und stieß zufällig im Internet auf die Seite des Rediroma-Verlags. Die Homepage des Verlags war mehr als selbsterklärend, übersichtlich, gut strukturiert und überzeugend. So habe ich Herrn Bieter angeschrieben. Die Arbeit begann im Oktober 2022. Die Kommunikation, Beratung, Umsetzung waren schnell, zuverlässig, einfach und zielführend. Alle Wünsche wurden berücksichtigt und geduldig umgesetzt. Bereits im Dezember 2022 hielten wir das Buch in der Hand. Vielen Dank an den Rediroma-Verlag!
Marina Minina
Profilbild von Silke Fladung
vor 2 Monaten
Ich bin begeistert. Umfangreiche Hilfestellung, jede Menge kompakte Informationen und sehr schnelle Kommunikation. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass eine Buchveröffentlichung so reibungslos und schnell über die Bühne gehen kann.
Silke Fladung
Profilbild von Godmar Wigand
vor 2 Wochen
"Moffenkind in Amsterdam" von Jan Keijzer Schon der Titel des Buches weckt Neugier. Mof: ein niederländisches Schimpfwort für die Deutschen. Jan Keijzer spannt einen weiten Bogen über 130 Jahre. Er gräbt tief nach den Wurzeln der eigenen Geschichte, wobei der Vater in den prägenden Jahren die Fäden spinnt, die liebende Mutter jung stirbt und dem Autor viel zu früh schwere Verantwortung übertragen wird. Im Stil oft prosaisch, doch dahinter erkennt man die tiefen Risse und Emotionen, die ein Moffenkind durchleben musste und wie es sich von ihnen befreit hat. Lesenswert!
Godmar Wigand

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.