Ratgeber: Rund ums Buch

Schriftsteller werden ist für viele Personen, die ihrer Fantasie gerne durch fesselnde Geschichten freien Lauf lassen, ein großer Traum. Doch was so vielversprechend klingt, erfordert auch ein Maximum an Fachwissen, handwerkliche Perfektion und den festen Glauben an das eigene Talent. Immerhin wird der Beruf Autor bis heute nicht als anerkanntes Tätigkeitsfeld betrachtet. 

Sachbücher schreiben erfordert Objektivität, ausführliche Recherchen und ein Gespür für Themen, welche die Leser beschäftigen. Kein leichtes Unterfangen für Autoren, die sonst mit kreativen Ideen, großen Emotionen und einem originellen Schreibstil für Gänsehautmomente sorgen. Wichtig ist dabei, genau zu wissen, was mit dem Werk transportiert werden soll.

Dialoge sind ein traditionelles Stilmittel, welches immer wieder bei literarischen Werken in Erscheinung tritt. In dem Zusammenhang präsentiert sich die wörtliche Rede als eine große Herausforderung für Schriftsteller, die mehreren Kriterien unterliegt, um das Manuskript positiv zu unterstützen. Was sich hinter der Bezeichnung verbirgt und mit welchen Tipps dieses literarische Werkzeug zu einem Erfolg wird.

Einen Ratgeber zu schreiben zählt zu den anspruchsvolleren Disziplinen, bei welcher der Autor gezielte Tipps rund um ein bestimmtes Thema an seine Leserschaft heranträgt. In dem Zusammenhang gestaltet sich das Verfassen äußerst komplex, da Aufbau und Inhalt den Anforderungen der Buchrubrik entsprechen müssen.

Jede schriftstellerische Arbeit beginnt mit einer Einleitung. Das Verfassen erweist sich allerdings nicht immer als simple Angelegenheit. Insbesondere dann, wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen mit dem Erstellen eines Prologs sammeln konnten. Daher sollten Sie ein genaues Konzept haben. 

Wer ein Buch schreiben möchte, dem bietet die Literaturbranche zahlreiche Wege, sein Manuskript einem breiten Zielpublikum zu präsentieren. In dem Zusammenhang muss nicht zwingend eine große Karriere als gefeierter Bestsellerpublizist angestrebt werden, denn auch nebenberuflich Autor zu sein, kann den eigenen Traum eines schriftstellerischen Daseins gewinnbringend in die Tat umsetzen. 

Das sagen unsere Autoren

  • Meinen Dank an den Rediroma - Verlag und besonders an Herrn Daniel Bieter! Die Unterstützung für mein erstes Buch bis zur Veröffentlichung die erfahren durfte, war wirklich professionell und vertrauensvoll. Ich hatte sehr lange nach einem geeignet Verlag gesucht. Alles was ich im Netz lesen musste und die Angebote welche ich von anderen Verlagen erhalte hatte, machten mir sehr wenig Hoffnung, jemals...
    J.M. Kempa
  • „Ein Sechser im Lotto“ ist mein zweites Buch. Mit dem ersten „ Schützen reisen gerne!“ machte ich leider schlechte Erfahrungen. Von dem „Verlag“ fühlte ich mich nicht ernst genommen. Der Versand der Bücher in die Schweiz wurde vom Verlag nicht organisiert. Der Deutsche Zoll blockierte die Bücher mehrere Wochen, wegen fehlenden Ausfuhrpapieren. Für mich bedeutete das viele schlaflose...
    Christine Seckinger-Müller
  • Eine Weile überlegt, mit dem Einen oder Anderen gesprochen: Nein, so ganz einfach ist es nicht, ein Buch zu veröffentlichen. Da war der zufällige Treffer der Suchmaschine ein Volltreffer:-): Hr. Bieter hat mir direkt auf meine Anfrage hin ein Angebot erstellt. Ab dann lief es zügig und reibungslos. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Das nächste Buch ist in Planung, selbstverständlich...
    Carmen Möller

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2020 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.