Klaus Altenstetter

Autor Klaus Altenstetter
Ich wurde 1936 in Mannheim geboren und bin in Bretten (Baden) aufgewachsen.

An der Universität in München und Freiburg i. Br. studierte ich Geographie, Geschichte, kath. Theologie und Philosophie für das Lehramt an Gymnasien. 1964 promovierte ich mit einer Arbeit über die Siedlungs- und Agrarverhältnisse von Laurein, Proveis und Rumo am Nonsberg in Südtirol.

Von 1966 bis 1999 unterrichtete ich am Gymnasium in Rheinfelden (Baden).

Seitdem übe ich ehrenamtlich verschiedene Tätigkeiten aus, gründete den Verein "Hilfe für Ostsumba" e.V., der einen Kindergarten in Ostsumba (Indonesien) unterhält, nachdem ich ihn 2006 errichtet hatte, und habe auch Zeit zum Schreiben.

Veröffentlichungen:
1948: Erster Preis bei einem Kinderpreisausschreiben der Zeitung „Süddeutsche Allgemeine“ für das lustigste in Versen geschilderte Fastnachtserlebnis.
1968: „Die Siedlungs- und Agrarverhältnisse von Laurein, Proveis und Rumo am Nonsberg“ in den Schlern-Schriften, Bd. 252.
1968: „Andachtsmale auf dem deutschen Nonsberg und dem angrenzenden romanischen Val di Non“ in der Zeitschrift „Der Schlern“.
2005: „Das Kriegsende in Bretten – in Gedichtform“ in der Reihe „60 Jahre Kriegsende: Zeitzeugenberichte“ in der Badischen Zeitung.
2010: "Die Kochhütte. Die Leiden eines Lehrers". Re Di Roma-Verlag.
2011: "Und es kam alles ganz anders". Engelsdorfer Verlag.
2011: "Die Siedlungs- und Agrarverhältnisse von Laurein, Proveis und Rumo am Nonsberg. Kartennachtrag". Selbstverlag.
2012: "Stammvater Nikolaus Altenstetter". Internet
Gleich zu Beginn fühlte ich mich bei Herrn Bieter in guten Händen und spürte sein wohlwollendes Interesse an meinem Manuskript. Die Korrespondenz verläuft flüssig und unkompliziert, seine Beratung ist hilfreich und konstruktiv, und auf eigene Vorstellungen beim Cover wird eingegangen. Man hat das Empfinden, in ein Teamwork einbezogen zu sein, kurz, die Zusammenarbeit mit dem ReDiRoma-Verlag macht Freude. Ein Glück, dass es solch einen sympathischen Verlag gibt, der (noch) unbekannten Autoren auf angenehme Weise die Veröffentlichung eines Buches möglich macht. Den ReDiRoma-Verlag kann man Autoren, die mangels „Berühmtheit“ bei den großen Verlagen chancenlos sind, auch von der finanziellen Seite her empfehlen.
Zum Autorentagebuch Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Als ich mich an die Veröffentlichung meiner Gedichte machte, kam ich schnell zu der Erkenntnis, dass es als unbekannte Autorin schwer ist, ein Buch herauszugeben, es sei denn...man findet den RediromaVerlag und läßt sich kompetent von Herrn Bieter beraten. Besonders beeindruckt mich der schnelle und unkomplizierte Kontakt zu Herrn Bieter. Bereits zwei Tage nachdem ich den Druck freigegeben hatte,...
    Christel Fassian-Müller
  • Danke an Herrn Bieter, für die wertvolle Unterstützung! Von dem Moment, an dem ich aus Buchstaben Worte machen konnte, habe ich alles mögliche geschrieben. Kurzgeschichten, Gedichte und auch den ein oder anderen Anfang für einen Roman. Für mich war klar, eines Tages möchte ich mal ein Buch veröffentlichen. Fehlendes Selbstwertgefühl hat mich viele Jahre daran gehindert, da ich mir sicher...
    Iona Allan
  • Über viele Monate hatte ich an meinem ersten Buch geschrieben, ich wollte ja auch alles richtig machen. Dann war es so weit, mein erstes Buch sollte gedruckt und veröffentlicht werden. Bei meinen Recherchen im Internet wurde mir bald klar, als Neuling einen Verlag zu finden, der das Buch dann auch noch annimmt, ist gar nicht so einfach. So machte ich mir schon Gedanken alles selbst zu tun. Eine...
    Ullrich Becker

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2019 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.