27. Juli 2020 Horst Römele

Schaue schnell mal wieder vorbei.

Jetzt fehlen mir noch 45 Gedichte, bevor ich das WORD-Dokument dem Verlag zusende.

Hoffe, dass HERR BIETER dann mein 2. Buch erscheinen lässt.

Wie ich mir die Cover-Gestaltung zu jenem vorstelle, habe ich ja bereits mitgeteilt.

Wenn alles nach Plan verläuft, müsste ich ihm jenes Ende des Jahres zukommen lassen können.

Bin gespannt, ob es dann eine größere Nachfrage gibt ?

 

Bis dahin. 

09. Juli 2020 J.M. Kempa
Das zweite Buch ist fertig geschrieben. Es wird nun von unabhängigen Personen gegengelesen und wenn es für gut befunden wird, dann geht das Manuskript an den Verlag. Ich denke, dass dieses Buch ab Mitte August 2020 veröffentlicht werden kann. Ich freue mich darauf!
04. Juli 2020 Horst Römele

Bin wieder mal schnell da. Langsam wird es spannend.

Habe 224 Seiten (210 Gedichte) von 300 Seiten fertig.

Mein Ideenreichtum ist momentan unbeschreiblich.

 

Bin schon wieder weg.

16. Juni 2020 Robert Patrick Martin

..gerade war ich mehrere Wochen auf Fischland und habe dort meinen aktuellen Roman "Getäuschter Mann" nochmals überarbeitet. Die Atmosphäre, das Licht, die Natur und der salzige und nach Jod schmeckende Ostwind erzeugten eine total magische Stimmung und die Worte flossen geradezu auf den Bildschirm. Es fühlte sich an wie große  Wellen die auf den feinen Muschelsand aufschlagen. Alles durcheinander wirbeln, aber am Ende, wenn sie wieder zurück fließen, wundervolle Zeichnungen im Sand zurücklassen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, obwohl der Roman (Es geht um Narzissmus, Boderline, Histrionik usw.) stellenweise nichts für schwache Nerven oder Puristen ist. Das Thema ist halt krass und gerade aus männlicher Sicht... Jetzt warte ich ungeduldig die Veröffentlichung ab.

09. Juni 2020 J.M. Kempa

Mein Name J.M.Kempa, 57 Jahre alt und wohne in Norddeutschland, zwischen den Meeren. Ich habe nach langer Überlegung und Zögern mich aufgerafft, meine Autobiographie zu schreiben. Die Erlebnisse der letzten Jahre sind für ein Leben zu wenig! Angefangen von gesundheitlichen Rückschlägen, familiären Problemen und Veränderungen bis hin zu einem existenzbedrohenden Verbrechen dem ich zum Opfer fiel. Dies alles ist in meinem Buch: "24 stunden, die Kunst zu überleben", beschrieben! Es ist kein Roman, sondern die Realität und die ist noch nicht zu Ende! Diese Autobiographie und wahre Geschichte lag schon lange in meiner Schublade und noch länger in meinem Kopf! Nun habe ich hier einen kompetenten Verlag gefunden, um es zu veröffentlichen! Jetzt schreibe ich an meinem zweiten und dritten Buch. Während meiner Dialysezeit finde ich die Ruhe und kann meinen Gedanken nachgehen.

04. Juni 2020 Horst Römele

Hallo Freunde,

da bin ich mal wieder.

Glaube, dass ich schon eher Herrn Bieter mein neues WORD-Dokument zukommen lassen kann.

Habe jetzt 186 Gedichte und 12 AKROSTICHONS fertig. Fehlen mir also noch 100 zum 2. Buch.

Wenn alles problemlos abläuft, wird es noch heuer - Ende des Jahres - fertig.

Freue mich jetzt schon, wenn es durch Herrn Bieter wieder erscheint.

 

Bis dahin grüße ich euch alle.

15. Mai 2020 Luise Maria Ruhdorfer

Inzwischen ist Mitte März 2020 mein Buch über "Die Finkensteiner Haus- und Flurnamen" erschienen. Auch dieses Buch erforderte umfangreiche Forschungsarbeiten. Und ich bin sehr glücklich, dass es trotz Korona-Krise erscheinen konnte. Vielen herzlichen Dank dem Re Di Roma-Verlag auch dafür.

Im Dezember 2019 konnte ich mein Buch "Dr. France Kotnik und P. Dr. Romuald Pramberger" im Metnitzer Brauchtumsmuseum vorstellen. Und im Jänner 2020 hielt ich einen Vortrag im evangelischen Pfarrheim (Villacher Stadtpark) über den slowenischen Reformator Primus Truber zu meinem Buch "Slowenische Schriftsteller, Reformatoren und Dichter".

Mich trifft die Korona-Krise nicht so hart wie wirklich frei schaffende Künstler, denn als Witwe eines Postbeamten habe ich eine sichere Einnahmequelle. Außerdem wohne ich sozusagen "gratis" im Hause meines Sohnes. Und ich schreibe zu meiner inneren Erfüllung und nicht in erster Linie, um Verkaufserfolge zu erzielen.

Ich wende einfach sehr gewissenhaft das an, was ich als ältere Frau im Slowenisch-Studium an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt an Wissen und Fähigkeiten erworben habe. Und ich verwirkliche durch mein Schreiben sämtliche Jugendträume. Und das erfüllt mich mit sehr großem Stolz.

28. April 2020 Regine Sonnleitner

Hallo

seit 20.4.20 fliegt nun Malu zum 3. Mal in die Welt. "Malu Auf der Suche nach Erkenntnis" hat seinen Weg angetreten.

Auf Grund dessen, das man keine Lesungen machen kann, muss man sich etwas einfallen lassen. Somit hat nun Malu seinen eigenen Buchtrailer bekommen. 

Hier könnt Ihr Ihn anschauen :     https//www.youtube.com/watch?v=G_twlc1LjvY      Malus Geschichten von Regine Sonnleitner     

Bei Lovelybook läuft auch schon die Bewerbungszeit für eine Leserunde.

Der erste Schwung Bücher ist schon verkauft und die Nächsten wurden nachbestellt. Klar muss man auch einige Exemplare für Werbezwecke einsetzen, doch nur so kommt man weiter.

Das dritte Buch in neun Monaten - ich kann es immer noch nicht fassen. Es macht auch mega viel Spaß, wenn man mit Bloggern zusammenarbeitet oder einen Buchtrailer entwirft, mit Menschen die sich auskennen. Man lernt so viel dazu und das Wichtigste ist, man kommt auch mit anderen netten Autoren ins Gespräch. Lernt wirklich super Menschen kennen.

So nun lass ich Malu fliegen - möge er viele Menschen erreichen.

Denn Fakt ist : Jeder sollte einen Malu in seinem Leben haben.

Lieben Gruß und bleibt gesund

Eure Regine

27. April 2020 Horst Römele

Schaue schnell mal wieder rein.

Habe jetzt 129 Gedichte und 12 AKROSTICHONS fertig. Fehlen mir also noch 157 Gedichte zum 2. Buch.

Mit Herrn Bieter habe ich ja ausgemacht, dass mein 2. Buch keine 400 Seiten mehr hat, sondern nur noch 300 Seiten.

Finde, dass jenes dann etwas kleiner ist bzw. besser aussieht.

Die entsprechende Cover-Gestaltung wurde ja schon erwähnt.

 

Bis demnächst mal wieder.

08. April 2020 Horst Römele

Zwischendurch mal wieder was Neues von mir.

Habe jetzt 100 fertig. Brauche noch 286, dann werde ich es wieder Herrn Bieter senden. Würde mich natürlich darüber sehr freuen, wenn er auch das wieder erscheinen lässt. Nach meinen Recherchen müsste es dann wieder eins mit 400 Seiten sein.

Die Angaben über die neue Cover-Gestaltung habe ich ja bereits im letzten Text schon mitgeteilt.

Bis demnächst dann.

 

03. April 2020 Sabrina Federlein

Heute schreibe ich weiter an meinem ersten Fantasy Roman . 

Inspiriert von einer Erzählung aus meinem Kinderbuch, kam ich auf die Idee die Vorgeschichte der Elfen und Gnome niederzuschreiben.

Eine spannende und gefährliche Flucht ins Ungewisse.

31. März 2020 Sabrina Federlein

Heute ist es endlich soweit, mein erstes Buch erscheint.

Ich bin so aufgeregt wie als kleines Kind, wo wir in den Freizeitpark gefahren sind. 

Werden meine Geschichten aus dem Flüsterwald den Kindern gefallen?

Nun ja einen Trailer habe ich schon mal vorbereitet um auch viele zu erreichen. 

https://youtu.be/MvMNFIacuI0

Hach was ist das alles spannend.

08. März 2020 Horst Römele

Habe mein Zweites angefangen.

Nahm mir einen Ratschlag zu Herzen, dass die Gedichte nicht mehr so lang sein sollten. Werde deshalb nur noch 6-strophige Vierzeiler schreiben. 22 habe ich schon wieder fertig.

In 1-2 Jahren wird dann ein neuer Band von mir erscheinen, dessen Cover dann auch anders aussehen wird. (nächtlicher Sternenhimmel mit dem Titel MEINE GEDANKENWELT. Darunter dann vermittelt und etwas kleiner geschrieben GEDICHTE II. Jenes natürlich wieder in goldfarben und künstlerisch gestaltet, auch mein Name wieder oben und der Verlag unten stehend. Wie bisher eben)

Nehme doch an, dass Herr Bieter jenes dann auch wieder veröffentlichen wird.

Hoffe, dass man weiß, was ein AKROSTICHON ist ? Auch jene werden dann in jenem erscheinen.

Bis dahin dann.

 

07. März 2020 Regine Sonnleitner

Hallo,

heute war es soweit und ich habe mein drittes Buch losgeschickt. Malu ist in die Hände von Hr. Bieter geflattert. Dem Verlag meines Vertrauens. Ich finde es gehört eine große Portion Vertrauen dazu. Denn es ist etwas sehr Persönliches so ein Buch, das man selbst geschrieben hat.

Mein drittes Buch in 9 Monaten. Wirklich krass. "Wer hat das geschrieben?" fragt der Kopf. "Na Ich." lacht die Seele.

Es ist ein tolles Gefühl. Natürlich muss der Verlag noch seine Meinung abgeben. Kann ja auch sein das er sagt - Nein das bringen wir nicht raus. Doch ich denke, Malu wird sich in die Herzen schleichen, man muss nur fest daran glauben. Er hat schon so viele gefunden die ihn lieben und nur darauf warten das er weiterflattert.

Was mache ich nun? Nach dem Abschluss dieses Buches. Ich sagte: Alle guten Dinge sind drei. Doch ich denke mir das ich weiterschreiben werde. Jetzt wird erst einmal Malu´s weiteres Buch, auf die Welt los gelassen. Das heißt auch wieder Marketing betreiben. Leserunden starten, Lesungen und Buchvorstellungen organisieren. 

Jetzt kommt das große Warten und ich hoffe ich beschere Hr. Bieter nicht zu viele graue Haare im Lektorat.

Bis bald - ich halte Euch auch hier auf den Laufenden

Eure Regine

04. März 2020 Rainer Duus

Am 04.03.2020 wurde mein Buch mit dem Titel "Und plötzlich ein komischer Vogel" veröffentlicht.

In diesem Buch umreiße ich meine Lebensgeschichte von der Geburt über die Schulzeit, die Heirat, die Geburt meiner beiden Kinder bis hin zu dem Zeitpunkt, an dem dunkle Wolken über meine intakte Welt aufzogen. Im Jahr 2016 bin ich in eine tiefe Depression gefallen.

Das Schreiben hierüber, wie es dazu kam, was ich dagegen getan habe und wie es mir die folgenden drei Jahre danach erging, hat mir sehr geholfen. Das Buch soll eine Art Lebenshilfe für ebenfalls Betroffene sowie deren Angehörigen, Freunde und Bekannte sein.

 

Aber ...

... die Geschichte geht weiter. Ich schreibe gerade an der Fortsetzung! Denn auch die Zeit nach der Fertigstellung meines Manuskriptes für das erste Buch war bzw. ist sehr ereignisreich.

Das sagen unsere Autoren

  • Mein erstes Buch "Auf der Suche nach meinem Selbstbild – ein Leitbild zur Selbstfindung" ist nun gestern erschienen. Der Schreibprozess meines Buches, war eine sehr bereichernde Zeit und gab mir mit jedem weiteren Kapitel den Mut an meinen Zielen – trotz vielfältigen Niederlagen und Hürden, festzuhalten. Die Zusammenarbeit mit dem Verlag war eine sehr gute Entscheidung und die Betreuung in allen...
    Gizem C.B.
  • Meinen Dank an den Rediroma - Verlag und besonders an Herrn Daniel Bieter! Die Unterstützung für mein erstes Buch bis zur Veröffentlichung die erfahren durfte, war wirklich professionell und vertrauensvoll. Ich hatte sehr lange nach einem geeignet Verlag gesucht. Alles was ich im Netz lesen musste und die Angebote welche ich von anderen Verlagen erhalte hatte, machten mir sehr wenig Hoffnung, jemals...
    J.M. Kempa
  • „Ein Sechser im Lotto“ ist mein zweites Buch. Mit dem ersten „ Schützen reisen gerne!“ machte ich leider schlechte Erfahrungen. Von dem „Verlag“ fühlte ich mich nicht ernst genommen. Der Versand der Bücher in die Schweiz wurde vom Verlag nicht organisiert. Der Deutsche Zoll blockierte die Bücher mehrere Wochen, wegen fehlenden Ausfuhrpapieren. Für mich bedeutete das viele schlaflose...
    Christine Seckinger-Müller

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2020 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.