Der 4. Februar

Eine Kriegswitwe mit sechs Kindern erzählt vom Krieg, der Nachkriegszeit und ihrer Geschichte

von:

Christoph W. Rosenthal

Buch "Der 4. Februar" von Christoph W. Rosenthal
Beschreibung In diesem Roman lässt Christel Rücker ihre Mutter am Ende ihres Lebens die zentralen Geschehnisse ihres Lebens erzählen. Verlor Mutter Hermine 1914 mit nicht einmal 6 Jahren ihren Vater im Krieg – wo ihr aufgrund der Umstände als Älteste von fünf Kindern einige Verantwortung für die jüngeren Geschwister anheim fielen –, so wiederholt sich dieses Schicksal 1943, wo sie nun als Mutter von sechs Kindern mitten im Krieg Witwe wird. Als solche erlebt sie die Bombardierung Wuppertals, Evakuierung und Einsatz als Magd, die Rückkehr in das Nichts einer zerbombten Stadt und einige Folgen, als die äußere Not endlich Dramatik verlor.

Liegt mit der Romanform der Akzent auf dem Erleben der Ereignisse, so geht es in ihm doch um absolut authentische Geschichte und damit um einen Beitrag zur Zeitgeschichte wie zur Lokalgeschichte Wuppertals. Lediglich die Personen (Namen) sind im Roman anonymisiert.

Authentisch ist der Roman auch insofern, als dass die Autorin Christel Rücker (Jg. 1932) als Tochter selbst Betroffene der erzählten Geschichte ist. In der Auseinandersetzung mit der schwierigen Geschichte ihrer Mutter entsteht bei ihr und den anderen Geschwistern ein mitfühlendes und Anteil nehmendes Verstehen für die Mutter. Es ist ein Weg der Aufarbeitung und Heilung, der letztlich zu einem versöhnlichen Ende führt, in dem Beiden ein dankbares Aneignen ihres Lebens gelingt.
Artikeldetails
ISBN 978-3-96103-404-8
Seiten 152
Genre Roman
Autor Christoph W. Rosenthal
Erscheinungsdatum 03.07.2018
Preis EUR 8,95
Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Ich möchte mich bei Herrn Daniel Bieter für die ausgesprochen professionelle Beratung während des Entstehens meines Buches "Der Todeshauch" bedanken. Ich bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden. Falls ich jemals wieder auf die Idee kommen sollte, ein Buch zu veröffentlichen kenne ich nun den Weg - Rediroma. Danke. Michael Sumper...
    Michael Sumper
  • Sehr geehrte Verlagsleitung, Nach einigen enttäuschten Erfahrungen wurde ich durch Empfehlung auf Ihren Verlag aufmerksam und habe die Kontaktaufnahme mit Ihnen nicht bereut. Speziell Herrn Bieter möchte ich ein großes Lob aussprechen. Mit Geduld und Einfühlungs vermögen hat er sich meiner Sache angenommen und daraus ein Buch entstehen lassen, das ganz meinen Vorstellungen entspricht. Von Herzen...
    Rosemarie Michel
  • Ich möchte ein ganz herzliches Dankeschön an diesen Verlag sagen....
    Aljona R.

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2018 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok