Mondscheinsonaten für Beethoven - Moonlight Sonatas for Beethoven

von:

Kurt Ries

Buch "Mondscheinsonaten für Beethoven - Moonlight Sonatas for Beethoven" von Kurt Ries
Beschreibung Mondscheinsonaten für Beethoven

Ein Musikstück, das man immer wieder hören will, weil es unmittelbar ins Herz trifft? Millionen von Klicks im Internet beantworten diese Frage mit „Mondscheinsonate“. Dennoch sind Titel und Entstehung des Werkes umstritten und viel diskutiert. Tatsache ist, dass Beethoven den ersten Satz mit dem zweiten vertauschte und damit die herkömmliche Sonatenform durchbrach, was die ursprüngliche Namensnennung einer „Fantasie“ erklären mag. Diesen Gedanken aufgreifend fanden sich anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven 69 Künstler aus 26 Ländern zusammen, um die „Mondscheinsonate“ in bildhafter Weise und mit grenzenloser Einfühlungsgabe zu interpretieren. War es nicht auch das Bild einer Landschaft, welches ihr den berühmten Beinamen gab? Man kann die Sonate hören und wie in einer Landschaftsszenerie von Caspar David Friedrich oder William Turner in der andächtigen Betrachtung des fernen Trabanten versinken. Der Herausgeber dieses kunstbeseelten Almanachs hat die bildlichen Gedanken der Künstler in verschiedene Kapitel aufgeteilt und durch ausgewählte Haiku-Lyrik, erlesene Zitate, sowie kunstästhetische Slogans und Illustrationen untermalt. Dadurch wurde eine vielseitige Hommage aus der fantasievollen Sicht von Künstlern geschaffen. Denn nur die Realität hat feste Grenzen - die Welt der Imagination ist grenzenlos.

Moonshine Sonatas for Beethoven

Name a tune you want to listen to again and again, because it goes straight to the heart. Millions on the internet click “Moonlight Sonata” in response to this call. At the same time, both the title and the history of this work have long been subjects of debate. The fact is that Beethoven reversed the conventional sequence of the first and the second movement, thus breaking with the classical sonata form, which may explain this word choice of “fantasy” in the original title. Based on this idea, 69 artists from 26 countries got together at the occasion of Beethoven’s 250th birthday and - with boundless sensitivity - interpreted the “Moonlight Sonata” in visual terms. Was it not the image of a landscape, after all, that led to the work’s famous epithet? In a way, listening to the sonata resembles looking at a landscape painting by Caspar David Friedrich or William Turner, and losing oneself in the rapt observation of the distant satellite. The editor of this art-inspired almanac has divided the artists’ visual ideas into different chapters, and accentuated them with selected haiku poetry, exquisite quotes, art-inspired slogans and illustrations. The result is a multifaceted homage from the imaginative perspective of artists that reminds us: The world of reality has its limits; the world of imagination is boundless.
Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Zum Rediroma-Verlag ist meine Frau über das Internet aufmerksam geworden; inbesosndere. aufgrund der guten Bewertungen – gerade auch des Geschäftsführers Daniel Bieter. Nach der Veröffentlichung kann ich bestätigen, dass die guten Bewertungen zu Recht bestehen. Ganz herzlich möchte ich Herrn Bieter danken für die wunderbare Betreuung während des Prozesses der Veröffentlichung des Buches....
    Ulrich Gräff
  • Ich kann mich den positiven Kommentaren der Autorenkollegen zum Verlag , zur Person von Herrn Bieter und dem Prozess der Veröffentlichung nur voll und ganz anschließen! Ich habe als ehemaliger Leistungssportler und Diplom Psychologe das sportorientierte Buch "Training & Coaching" Karriereberatung und eigene Erfahrungen geschrieben. Es ist vom Genre verlagstechnisch nicht einfach zu platzieren. Gleichwohl...
    Norbert Thimm
  • Zum Rediroma-Verlag bin ich über das Internet gestoßen, genauer gesagt aufgrund der guten Bewertungen. Und nachdem mein Roman gestern veröffentlicht wurde, muss ich rückwirkend sagen: Es war eine gute Wahl, denn die vielen positiven Bewertungen bestehen zu Recht. Von der Einreichung des Manuskripts bis über die Cover-Gestaltung, dem passenden Layout bis hin zur Veröffentlichung – die Betreuung...
    Dietrich Pietsch
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2022 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
4.9
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
4.9
65 Rezensionen
Profilbild von Fritz Herzog
vor 4 Monaten
Schnell, kompetent,serviceorientiert - kann ReDiRoma nur empfehlen
Fritz Herzog
Profilbild von Markus Wandel
vor 6 Monaten
Ausgezeichnete, reibungslose Zusammenarbeit. Auf jeden Fall weiterzuempfehlen!
Markus Wandel
Profilbild von Holger Langer
vor 5 Monaten
Einen herzlichen Dank an Daniel Bieter vom Rediroma-Verlag für die großartige Hilfe und Unterstützung bei der Veröffentlichung meines Buches. Die Kommunikation war hervorragend. Er ist auf alle meine Wünsche und Anregungen geduldig eingegangen und hat das Manuskript immer wieder überarbeitet, bis alles gepasst hat. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr unkomplizierte Abwicklung. Bei diesem Verlag ist man auch als Laie sehr gut aufgehoben. Sehr empfehlenswert!
Holger Langer
Profilbild von marco_told
vor 6 Monaten
Ich möchte mich bei Daniel Bieter recht herzlichen Bedanken. Es war eine tolle Zusammenarbeit. Von meiner Seite aus, immer wieder gerne! DANKE
marco_told
Profilbild von L. Ingmann
vor 4 Monaten
Mit diesem Verlag verbinde ich Kompetenz und Verbindlichkeit. Ich kann jedem (potenziellen) Autor nur anraten, hier sein Buch zu veröffentlichen.
L. Ingmann

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.