Kunstretreat 2019

Enter into Art

von:

Gabriele Walter und Kurt Ries (Hrsg.)

Buch "Kunstretreat 2019" von Gabriele Walter und Kurt Ries (Hrsg.)
Beschreibung Kleinformatige Bilder aus aller Welt eignen sich nicht nur für eine sowohl erschwingliche als auch exotische Kunstsammlung, sondern auch für die Erschaff ung musenvoller Refugien in anspruchsvollen Wohnräumen. Die 5. Internationalen „Enter into Art“-Kunstinstallationen zur Förderung kleinformatiger Bilder fanden im Verlauf von einem Jahr an den drei Flüssen
Rhein, Mosel und Lahn statt (in Bad Breisig. Bernkastel-Kues, Köln, Bonn und Bad Ems). Der Ausstellungskatalog zeigt 292 Bilder von Künstlern aus 49 Ländern und fünf Kontinenten. Gleichzeitig ist er ein Poesiebuch zur Entspannung mit Kunst, Lyrik und Farben. Erneut handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt, welches der Künstler Kurt Ries und die Dichterin Gabriele Walter auch in ihrer Eigenschaft als Autoren, Grafiker und Entspannungspädagogin konzipierten und in dem vorliegenden Buch präsentieren. Ebenso wie in den Ausstellungen wurden die Bilder in „Farbzonen“ zum achtsamen Betrachten und Entspannen arrangiert. Neben den verschiedenen künstlerischen Techniken und Stilrichtungen sowie Skulpturen, Gedichten, entspannender Musik und Klang fließt der Gedanke des interkulturellen Austausches ein. Für die Leser steht eine Anleitung zum achtsamen Kunstgenuss bereit, die auf Wunsch umgesetzt werden kann. Im Rahmen der jährlichen Ausstellungen hat eine internationale Jury 24 Preisträger ermittelt.

In der Ausstellungsperiode 2018-19 konnten die internationalen Künstler erstmalig auch ihre großformatigen Bilder zeigen. Sie wurden in der Videoprojektion „Weltreise mit Kunstbildern“ präsentiert und werden in einem eigenen Katalog veröff entlicht. Ein Sonderthema im Buch widmet sich der „Hommage à Guillaume Apollinaire“ von Kurt Ries, welche er aus gegebenen
Anlass zusammen mit Reisegedichten von Gabriele Walter in dem Rahmenprogramm präsentierte. Der berühmte Dichter und Kunstkritiker war ein Jahr lang im Rheinland tätig gewesen und wohnte im Fachwerkschlösschen „Neuglück“. Es ist dies die poetische Landschaft, in der sich auch die Studiogalerie „Apollinaire“ befi ndet. Mit der Nennung von Musiktiteln in den Farbkapiteln des Buches stellen die Herausgeber diesmal ein Bukett von Vertonungen der Apollinaire-Lyrik vor. Deren Poesie lassen sie sowohl im Zusammenspiel mit den Kunstbildern aus aller Welt in farblicher Weise als auch mit Naturstimmen-Lyrik tonal erklingen. Neu war in diesem Jahr auch die Möglichkeit für ausgewählte Künstler, alle drei teilnehmenden Bilder auf einer Doppelseite im Buch zu präsentieren. Ebenso gab es in den Ausstellungen die Gelegenheit der hervorgehobenen Präsentation. Darüber hinaus berichtet ein Kapitel über den Besuch einer
polnischen Studentengruppe aus Lublin zur Vernissage in Köln.
Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Zum Rediroma-Verlag ist meine Frau über das Internet aufmerksam geworden; inbesosndere. aufgrund der guten Bewertungen – gerade auch des Geschäftsführers Daniel Bieter. Nach der Veröffentlichung kann ich bestätigen, dass die guten Bewertungen zu Recht bestehen. Ganz herzlich möchte ich Herrn Bieter danken für die wunderbare Betreuung während des Prozesses der Veröffentlichung des Buches....
    Ulrich Gräff
  • Ich kann mich den positiven Kommentaren der Autorenkollegen zum Verlag , zur Person von Herrn Bieter und dem Prozess der Veröffentlichung nur voll und ganz anschließen! Ich habe als ehemaliger Leistungssportler und Diplom Psychologe das sportorientierte Buch "Training & Coaching" Karriereberatung und eigene Erfahrungen geschrieben. Es ist vom Genre verlagstechnisch nicht einfach zu platzieren. Gleichwohl...
    Norbert Thimm
  • Zum Rediroma-Verlag bin ich über das Internet gestoßen, genauer gesagt aufgrund der guten Bewertungen. Und nachdem mein Roman gestern veröffentlicht wurde, muss ich rückwirkend sagen: Es war eine gute Wahl, denn die vielen positiven Bewertungen bestehen zu Recht. Von der Einreichung des Manuskripts bis über die Cover-Gestaltung, dem passenden Layout bis hin zur Veröffentlichung – die Betreuung...
    Dietrich Pietsch
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2022 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
4.9
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
4.9
65 Rezensionen
Profilbild von Fritz Herzog
vor 4 Monaten
Schnell, kompetent,serviceorientiert - kann ReDiRoma nur empfehlen
Fritz Herzog
Profilbild von Markus Wandel
vor 6 Monaten
Ausgezeichnete, reibungslose Zusammenarbeit. Auf jeden Fall weiterzuempfehlen!
Markus Wandel
Profilbild von Holger Langer
vor 5 Monaten
Einen herzlichen Dank an Daniel Bieter vom Rediroma-Verlag für die großartige Hilfe und Unterstützung bei der Veröffentlichung meines Buches. Die Kommunikation war hervorragend. Er ist auf alle meine Wünsche und Anregungen geduldig eingegangen und hat das Manuskript immer wieder überarbeitet, bis alles gepasst hat. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr unkomplizierte Abwicklung. Bei diesem Verlag ist man auch als Laie sehr gut aufgehoben. Sehr empfehlenswert!
Holger Langer
Profilbild von marco_told
vor 6 Monaten
Ich möchte mich bei Daniel Bieter recht herzlichen Bedanken. Es war eine tolle Zusammenarbeit. Von meiner Seite aus, immer wieder gerne! DANKE
marco_told
Profilbild von L. Ingmann
vor 4 Monaten
Mit diesem Verlag verbinde ich Kompetenz und Verbindlichkeit. Ich kann jedem (potenziellen) Autor nur anraten, hier sein Buch zu veröffentlichen.
L. Ingmann

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.