Identitätswahrung in Zeiten der Globalisierung

Glaubensfreiheit kontra Religionsfreiheit: der Fall Abt Theodul Schlegel

von:

Elke Bader

Buch "Identitätswahrung in Zeiten der Globalisierung" von Elke Bader
Beschreibung Die europäischen Gesellschaften drohen auseinanderzufallen; so war es damals, als die Reformation das Althergebrachte aus den Angeln zu heben drohte, und so ist es heute angesichts starker Zuwanderung aus islamisch geprägtem Kulturkreis. Wie ein Gespenst wabert ein unsichtbares Phänomen auf der Weltbühne der Globalisierung: Identität. Dem neuen Tag kann es nicht Einhalt gebieten, wohl aber sein Heraufdämmern mit Fluch belegen. Es wird höchste Zeit, dem zwar Benannten, aber nicht Erkannten, im Tageslicht der Vernunft den verhüllenden Schleier zu entreißen.
Deshalb wagen wir uns in den Abgrund eines der spektakulärsten Inquisitionsprozesse der Reformation: Stadt Chur gegen Abt Theodul Schlegel. Bis heute ungeklärt führt er zur Geburtsstätte persönlicher Religionsfreiheit zu Beginn der Neuzeit im Land der Drei Bünde, dem heutigen Kanton Graubünden in der Schweiz; ein Dekret, erlassen als Resultat einer dramatischen Pluralisierung der Werte und einer damit einhergehenden Destabilisierung der Gesellschaft. Wie viel Politik steckte in Religion und wie viel Religion in Politik? Zeigen sich gar Erzählmuster der Identitätswahrung, denen wir in heutiger Zeit tendenziell wieder begegnen? Gibt es tatsächlich so etwas wie einen Stempel der Identitätswahrung, mit denen wir Menschen unser Innerstes schützen im Angesicht rapider Vernetzung mit dem Fremden?
Einer Geistergeschichte gleich, nicht naturwissenschaftlich mit den Sinnen fassbar, aber emotional fühlbar, wird Identität als Erzählung entlarvt, die einen tiefen Blick in die Bedingungen der Möglichkeit gesellschaftlichen Zusammenlebens weist. Die Autorin ist sich mehr denn je sicher: Das Wissen um unsere erzählte Identität wird gerade in Zeiten eines starken Globalisierungsschubes zum notwendigen ‘ABC’ für jedermann.
"Mit diesem Buch schließt Elke Bader eine beträchtliche Lücke [...] in der Perspektivierung der Reformationsgeschichte [...] unter einem neuen Aspekt, nämlich demjenigen der Identitätswahrung. Zudem werden diese Ausführungen - insbesondere verglichen mit Vorkommnissen aus der Migrationspolitik des 21. Jahrhunderts - in ein spannendes Buch zusammengefasst, welches [...] hilft, sich in diesem komplexen Umfeld der globalen Wanderbewegungen besser zurechtzufinden." (Dr. Gabriela Hofstetter / Schweizer Historikerin und Verfasserin vielfacher Abhandlungen insbesondere im Bereich der Reformationsgeschichte)
Artikeldetails
ISBN 978-3-96103-221-1
Seiten 104
Genre Sach- und Fachbuch
Autor Elke Bader
Erscheinungsdatum 07.09.2017
Preis EUR 8,95
Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Ich konnte mit Hilfe des Verlages mein erstes Büchlein veröffentlichen. Unter der Anleitung vom geduldigen Herrn Bieter fühlte ich mich wie in Watte gepackt. Er war sich für jede noch so seltsame Frage nie für eine Antwort zu schade. Auch meine vielen Änderungen nahm er geduldig hin, bis das Büchlein endlich fertig war. ...
    Friederike Dellemann
  • Als ich vor Jahren begonnen habe mein Buch zu schreiben, konnte ich mir nicht vorstellen, dass es eines Tages wirklich einmal in einem Bücherregal stehen würde. Doch irgendwann wurde es immer umfangreicher und der Wunsch es wirklich zu veröffentlichen wuchs fortan. Anfang 2020 fasste ich dann den Entschluss, einen Verlag zu suchen. Dabei stieß ich auf die Webseite des Rediroma Verlages und ich...
    Peter Landwehr
  • Der RediromaVerlag: Professionell, transparent, unkompliziert und gewissenhaft. Herr Bieter begleitete mein Manuskript geduldig bis zur Druckreife. Er beantwortete meine Fragen und gab mir hilfreiche Anregungen. Und gerade noch rechtzeitig entschied ich mich für ein Lektorat durch den Rediroma-Verlag. Dieser Entschluss erwies sich als goldrichtig. Auf den Punkt gebracht: Die Zusammenarbeit mit dem...
    Rolf Piotrowski

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2020 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
5.0
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
5.0
40 Rezensionen
Profilbild von Jörg Heise
vor einer Woche
Ich möchte mich beim Verlagsteam, insbesondere bei Herrn Bieter sehr für die gute Zusammenarbeit und Beratung bedanken. Es wurde immer schnell reagiert, Änderungen realisiert und Fragen beantwortet. Ich fühlte mich gut aufgehoben und betreut. Danke!!!!
Jörg Heise
Profilbild von Rolf Piotrowski
vor 2 Monaten
Ich muss lange überlegen um etwas Positives über den Rediroma-Verlag zu schreiben, was noch nicht geschrieben wäre. Und alles trifft zu. Der Rediroma-Verlag ist DER Begleiter zum eigenen Buch. Mich begeisterte in erster Linie die angenehme Korrespondenz mit Herrn Bieter und die vollkommene Transparenz des Verlag-Systems. Nach einigen anderen Erfahrungen war das wohltuend. Auch textsicheren Autoren möchte ich ein Lektorat ihrer Manuskripte empfehlen. Ich habe mich gerade noch rechtzeitig dafür entschieden. Hervorragende Arbeit zum überschaubaren Honorar. Klare Weiterempfehlung.
Rolf Piotrowski
Profilbild von Alexander Klymchuk
vor 2 Monaten
Ich habe sehr gute Erfahrungen machen können mitden Verlagsmitarbeitern. Das Lektorat gab gute Impulse, Qualität und Preis / Leistung der Bücher spricht für sich. Jedem Autor, der mit dem Gedanken spielt, sein Werk zu veröffentlichen, kann ich den Rediroma-Verlag sehr empfehlen.
Alexander Klymchuk
Profilbild von Jmike Jke
vor einer Woche
Der Rediroma - Verlag ist unter den zahlreichen Verlagen die sich in diesem Gewerbe tummeln, wirklich zuverlässig, seriös und professionell. Die komplette Abwicklung, von der Einsendung des Manuskriptes, bis hin zur Buchveröffentlichung lässt keine Wünsche übrig.
Jmike Jke
Profilbild von Jayden Reeves
vor einem Monat
Die Beratung ist freundlich und überaus kompetent. Stets habe ich eine rasche, unkomplizierte und professionelle Abwicklung meiner Anliegen erfahren. Die Drucke sind von guter Qualität, etwaige - nicht vom Verlag verschuldete Mängel - wurden umgehend ohne Diskussion behoben. Das Autorenhonorar ist meiner Erfahrung nach nicht von denen bei den üblichen Publikumsverlagen zu unterscheiden. Zuletzt ist mir jedoch wichtig zu betonen, dass es sich bei dem Rediroma Verlag um KEINEN DKZV handelt, da an keiner Stelle eine Mindestabnahme an Prints gefordert wird. Als Autor hat man jederzeit die Kontrolle über alles. Daher absolute Empfehlung!
Jayden Reeves

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.