Das Wunder der Organisation - Band 5 (Hardcoverausgabe)

Sexualität

von:

Georg Schanz

Buch "Das Wunder der Organisation - Band 5 (Hardcoverausgabe)" von Georg Schanz
Beschreibung Sexualität, Sexismus und Gender sind komplexe und eng miteinander verknüpfte Konzepte, die das Verständnis von Geschlecht und sexueller Identität in der Gesellschaft beeinflussen. Es geht mir nicht darum, Verhalten zu beeinflussen, sondern Bestimmungsgründe,
Beziehungen und Funktionen zu erklären und modellhaft zu erläutern. Es gibt keine umfassende Gesamtdarstellung und auch die Wissenschaften beleuchten nur Segmente (Biologie, Neurologie, psycho-soziale Wissenschaften, Philosophie, Recht und Politik usw.)
und geben keine systematisch interdisziplinäre Gesamtsicht. Dazu kommen permanente Anpassungen, Erweiterungen, Ablösungen und Erlöschen, regional und zeitlich abweichende Wertstellungen und Szenarien und kulturspezifische Unterschiede.

Meine Modelle erklären vieles, aber Modelle bilden nicht die Realität ab, sondern tendenzielle Eindrücke, die der erhofften Wahrheit mehr oder weniger nah sind. So sind Voyeurismus, Pornographie und Rotlichtmilieu Begriffe, die mit sexuellen Themen in Verbindung stehen. Die gemeinsamen Nenner sind u.a. der Reiz an Nacktheit und an sexuellen Aktivitäten, bei denen Exhibitionismus und sexuelle Begierden sich bis zu Promiskuität und Prostitution entwickeln. Ethik und Moral, „Normalität“ und „Guter Geschmack“ können damit kollidieren und rechtliche Verfolgung auslösen. Freizügigkeit einerseits, Verbote andererseits werden in unterschiedlichen Regionen völlig unterschiedlich gehandhabt.

„Schmutziges Reden“ (Englisch dirty talk) und Zoten (anzügliche Witze) scheinen Ausfluss emotionaler, instinktiver und affektive Ausrufe (ach, Mist, au, hallo, oh, oha, ächz, tja, hoppala, seufz, gähn, Mensch, komm, Donnerwetter) und Ausdrucksfolgen (wie. „Coca-Cola nach dem Tanz hebt die Stimmung und den ...“ oder „Wenn meine Frau mich reizen will, dann tut sie es zum Trotz, sie legt sie auf dem Sofa hin und zeigt ihre …“.) zu sein, ohne die ihr sexuelles Engagement nicht funktioniert und daher nur schwer kontrolliert werden kann. Das mag nicht jedem/r gefallen, ist aber allzu menschlich.

Sexualität bezieht sich auf die sexuelle Orientierung, die emotionalen, romantischen und sexuellen Anziehung zu anderen Menschen. Sie kann vielfältig sein und umfasst Heterosexualität (Anziehung zu Personen des anderen Geschlechts), Homosexualität (Anziehung zum gleichen Geschlecht), Bisexualität (Anziehung zu beiden Geschlechtern), Pansexualität (Anziehung unabhängig vom Geschlecht), Asexualität (fehlendes sexuelles Interesse) und vieles mehr.

Sexismus ist eine Form der Diskriminierung, bei der eine Person aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt oder bevorzugt wird. Dies kann auf Vorurteilen, Stereotypen und gesellschaftlichen Normen basieren. Sexismus betrifft in der Regel Frauen, die aufgrund ihres
Geschlechts weniger Chancen und Rechte haben können. Es gibt jedoch auch Männer, die unter Sexismus leiden, beispielsweise in Bezug auf traditionelle Geschlechterrollen.

Gender bezieht sich auf die sozialen, kulturellen und psychologischen Aspekte von Geschlecht. Es ist nicht nur auf biologisches Geschlecht (sex) beschränkt, sondern umfasst auch Geschlechterrollen, Geschlechtsidentität und Geschlechtsausdruck. Geschlechtsidentität ist das innere Verständnis davon, welchem Geschlecht man sich zugehörig fühlt, während Geschlechtsausdruck die Art und Weise ist, wie man sein Geschlecht nach außen zeigt. Die Gesellschaft hat oft binäre Geschlechterrollen (Mann/Frau) geschaffen, aber es gibt viele Menschen, die sich nicht in diese Rollen einordnen und sich als nicht-binär, genderqueer oder transgender identifizieren.
Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Ich hätte keinen besseren Partner als den Rediroma Verlag für mein neues Buch „Entdeckungsreise in die Welt der Hamburger Originale“ finden können. Ich bin beeindruckt von der effizienten und professionellen Arbeit dieses Verlages und dem freundlichen Umgang mit den Autoren. Hervorzuheben sind auch die günstigen Konditionen für eine Veröffentlichung der Bücher. Ich kann mich nur den vielen...
    Frank Kürschner-Pelkmann
  • Als Autor, der ich vorwiegend lyrische Werke schreibe, hatte ich das Glück, beim renommierten deutschen REDIROMA-VERLAG zu landen, und ich muß sagen, man wird dort optimal betreut, in 1. Linie durch den Geschäftsführer, Herrn Daniel Bieter. Nach Einreichen eines Manuskriptes, vorwiegend in einem Umfang von ca. 100 Seiten, dauert es nicht lange, bis das Lektorat alles geprüft hat, und es erscheint...
    Werner Ch. Jungwirth
  • Nach vielen Internet-Recherchen im Vorfeld der Angebotsanfrage ist mir aber einiges aufgefallen: Angebote der Literaturgesellschaft und des Paramon-Verlages, die beiden Teuersten, sind sehr ansprechend aufgemacht und versprechen eine Rundumbetreuung auch für die Vermarktung. Das für beide Verlage der gleiche Verleger verantwortlich zeichnet – sei`s drum. Auf Ihr Angebot bin ich sehr zaghaft...
    Klaus Eberhardt
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2024 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
5.0
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
5.0
87 Rezensionen
Profilbild von Franz Schneider
vor einer Woche
Ich kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen. Absolut erstklassige Zusammenarbeit, beste Beratung, alles völlig unkompliziert und seriös. In kürzester Zeit hatte ich mein Buch bei Rediroma veröffentlicht, ausgezeichnete Kommunikation mit Herrn Bieter - für jeden Erstautor ein großes Glück, mit einem solchen Verlag zusammenarbeiten zu können! Herzlichen Dank! Franz Schneider
Franz Schneider
Profilbild von Daniel Blümer
vor 3 Monaten
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen besseren Verlagspartner als den Rediroma-Verlag und Herrn Bieter für mein erstes (und hoffentlich nicht letztes) Buch gibt. Innerhalb kürzester Zeit konnte ich meinen Plan realisieren und mir den Traum vom eigenen Buch erfüllen. Ich danke sehr herzlich für die Unterstützung und die Tipps, die mir mit auf den Weg gegeben wurden. Eine tolle und jederzeit unkomplizierte Kooperation!
Daniel Blümer
Profilbild von Johannes M. L. Pasquay
vor 2 Monaten
Ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Bieter und seinem Team für die äußerst professionelle, kompetente und freundliche Unterstützung bei der Veröffentlichung meines zweiten Buches (Kunstszenen aus Niederbayern) bedanken. Die Kommunikation war hervorragend. Den Rediroma-Verlag kann man nur weiterempfehlen, er ist absolut seriös und für alle, die sich den Traum eines eigenen Buches erfüllen wollen, genau der richtige. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Johannes M. L. Pasquay
Johannes M. L. Pasquay
Profilbild von wa we
vor einem Monat
Herr Bieter hat mich bei meiner Buchveröffentlichung (Einfach mal ich) sehr gut und geduldig unterstützt. Bei aufkommenden Fragen lässt die Antwort i. d. R. nicht lange auf sich warten. Die Hompage erklärt bereits das Wesentliche für neue Autoren. Der ideale Verlag für angehende Schriftsteller. Man wird vom ersten Schreiben bis zur Veröffentlichung professionell begleitet und unterstützt.
wa we
Profilbild von Annemarie Sartory
vor 4 Monaten
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Daniel Bieter. Beim Rediroma-Verlag habe ich jetzt schon mein zweites Buch veröffentlicht. Die Zusammenarbeit war sehr professionell, Herr Bieter hatte immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Wünsche. Alles wurde sofort und unkompliziert erledigt. Den Rediroma-Verlag kann ich nur weiterempfehlen. Annemarie Sartory
Annemarie Sartory
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.