14. Juni 2021

Kaum zu glauben, fast auf den Tag genau sind es nun schon 35 arbeitsreiche Jahre her, dass ich den Dienst in der Altenpflege angetreten habe. Als Krankenschwester mit ausreichend Berufserfahrung habe mich sehr bewusst für diesen Bereich der Pflege entschieden.

Der sozialpflegerische Arbeitsstil war es, der mir erstrebenswert erschien. Anders als in der Krankenpflege setzt man sich intensiv mit den Menschen auseinander, in der Weise, dass man als Pflegekraft sehr genau weiß, wen man vor sich hat. Somit gelingt die individuelle Herangehensweise, die wir uns als Gesellschaft für unsere alten Menschen wünschen. 

Das Sterben der Menschen und deren Begleitung bis zum letzten Atemzug ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit. Der Einstieg in die Altenpflege, die sich nun doch so viel anders gestaltet, als die Pflege im Krankenhaus, eben sehr viel persönlicher, auch würdevoller, wurde möglich, durch die zwischenzeitliche Tätigkeit im häuslichen Bereich. Es gab zu lernen, dass man als Pflegekraft Gast war, der zwar freundlich empfangen wurde, der allerdings auch die Privatsphäre zu respektieren hat. Es war eine gute Schule. 

 

21.07.2021 

Kaum zu glauben, aber wahr. Es gibt in unserer aufgeschlossenen kommunikativen Gesellschaft tatsächlich Themen, die um keinen Preis angesprochen werden. Unser Sterben gehört dazu.

Natürlich ist es gut nachvollziehbar. Wer spricht schon gern über das Ende des Lebens, sei es nun das lieber Mitmenschen oder gar das eigene. Es geht darum, dass wir diese schöne Welt, mit allem, was uns lieb geworden ist, loslassen müssen. Das fällt schwer genug. Nicht umsonst werden todbringende Diagnosen als Horrorszenarien empfunden.

Nicht einmal die sehr alten Menschen wollen wir gehen lassen, wir haben uns sehr an ihre Anwesenheit gewöhnt. Das ist wirklich schade, denn mit dieser Einstellung machen wir es ihnen schwer. 

Wem es allerdings gelingt, mit der Tatsache, dass wir sterben müssen, einen guten Umgang zu pflegen, dem wird auch das Leben gelingen. Versprochen.

Das sagen unsere Autoren

  • ich finde es schön, Ideen und Gedanken in eine Geschichte und somit in einen Roman niederzuschreiben. Die Personen und die Geschehnisse werden während des Schrebens und des Lesens lebendig für mich. Dadurch bereitet es mir immr wieder Freude, an den Büchern zuschreiben....
    Jaqueline Huse
  • Mein Traum wird endlich wahr, ich halte mein eigenes Buch in Händen. Die Betreuung ist hervorragend. Von der ersten Minute an konnte ich all meine Fragen rund um den Ablauf und auch die Kosten stellen. Innerhalb von höchstens zwei Tagen, manchmal auch nur weniger Stunden, hatte ich meine Antwort. Auch das Cover hat genau meinen Geschmack getroffen. Nun kaum 4 Wochen nach meiner ersten Kontaktaufnahme...
    Enrico Schnitzer
  • Am 27.05.2021 ist mein erstes Buch erschienen, ich hätte nie gedacht, dass es wirklich real wird. An dieser Stelle möchte ich vor allem bei Herrn Bieter bedanken, der mir immer hilfreich zur Seite stand. Er hatte große Geduld mit mir und alle meine Fragen zeitnah beantwortet hat. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und kann den Verlag - vor allem für Neulinge und unerfahrene Autoren - nur...
    Jörg Kaschlaw
Ihr Buch im Buchhandel

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2021 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
5.0
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
5.0
53 Rezensionen
Profilbild von Franz Köhler
vor 3 Monaten
Diesen Verlag kann ich nur weiterempfehlen. Betreuer Herrn Bieter macht eine super gute Arbeit. Ich habe bereits mein zweites Buch dort in Auftrag gegeben, weil ich mit dort gut aufgehoben gefühlt habe.
Franz Köhler
Profilbild von Jolana Mindej
vor 2 Monaten
Ich habe noch nie eine Bewertung geschrieben, aber diesmal ist mir unheimlich wichtig über eine tolle Betreuung zu berichten. Ich bin ein Hobby-Autor, ein absoluter Anfänger. Ich bin Hr. Bieter unheimlich dankbar, dass er an mich geglaubt hat und heute halte ich mein eigenes Kinderbuch in der Hand! Dankeschön!
Jolana Mindej
Profilbild von Hermann Fuchs
vor einem Monat
Ich habe nun bereits drei Kunstbücher beim Rediroma-Verlag veröffentlicht. Die Qualität der Bücher ist ebenso überzeugend wie die Unterstützung durch Herrn Daniel Bieter. Herzlichen Dank. Ich kann nur die wärmste Empfehlung aussprechen.
Hermann Fuchs
Profilbild von Alisha Walker
vor 6 Monaten
Ich bin Autorin und habe meinen ersten Roman mit und bei dem Rediroma-Verlag veröffentlicht. Von der Abwicklung und Beratung bin ich begeistert. Auf jeden meiner Wünsche wurde individuell eingegangen. Mir wurden Verbesserungsvorschläge aufgezeigt, die letztendlich ein - in meinen Augen - gelungenes Werk entstehen ließen. Jetzt freue ich mich auf die Umsetzung meiner folgenden Projekte! Ein großes Lob an diesen Verlag.
Alisha Walker
Profilbild von Kerstin Jakobi
vor 4 Monaten
Mein erstes Kinderbuch ist vor wenigen Tagen erschienen. Den Rediroma-Verlag kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Der Ablauf von der Einreichung des Manuskripts bis zur Veröffentlichung war sehr freundlich, motivierend und professionell. Herr Bieter gibt sich große Mühe auch einem "Laien" die Veröffentlichung eines Buches zu ermöglichen. Mir hat die Zusammenarbeit mit dem Rediroma-Verlag großen Spaß gemacht und ich werde sicherlich auch mein zweites Manuskript dort einreichen.
Kerstin Jakobi

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.