Christel Fassian-Müller

http://christel-fassian-mueller.rediroma-verlag.de
Autor Christel Fassian-Müller
Christel Fassian-Müller
geboren 1969 in Mehring an der Mosel
lebt heute in Gönnersdorf / Bad Breisig

Sie arbeitet als Seelsorgerin in der katholischen Kirche,
ist zertifizierte Bibelerzählerin und als solche auch buchbar für Gruppen, Gemeinden, Kulturveranstaltungen.

wORT.wORTe. heißt der erste Lyrikband von Christel Fassian-Müller. In Gedichten, in Reimform und Prosa, gibt sie ihrem Glauben und ihrem Zweifel Ausdruck, thematisiert die Höhen und Tiefen des Lebens und leiht aktuellen gesellschaftlichen Themen Stimme.
Das Buch gliedert sich in vier Themenbereiche:

Im ersten Teil, den sie mit „menschlich. persönlich. sehnsüchtig.“ übertitelt, schreibt sie von den Sehnsüchten und Enttäuschungen des Lebens. Da geht es um das Verlangen nach lebendigem Leben, genauso wie um die Erfahrung der Traurigkeit. Beziehung, Abschied und Neuanfang sind zentrale Themen dieses Kapitels. Aber auch schmunzelnd beleiht sie sich einem Bild aus dem Tierreich, wenn sie im Text „Pfauenfederfetzen“ von sich selbst überschätzenden Mitmenschen spricht.

Im zweiten Teil, „unmenschlich. unfriedlich. unbegreiflich.“, gibt sie unter anderem ihren Empfindungen Ausdruck, die 2015 im Rahmen der Flüchtlingskrise aufkamen. In „Worte eines Fremden“ versetzt sie sich in die Rolle eines Migranten in Deutschland. „Kriegsirr“ dagegen bezieht sich auf das Erleben einer Mutter im zweiten Weltkrieg. Die kritischen und hinterfragenden Gedichte dieses Kapitels nehmen gesellschaftliche Entwicklungen in den Blick, wenn sie zum Beispiel die „Gretchenfrage“ stellt und immer wieder den Blick in die Welt richtet.

Hat sie in den ersten beiden Kapiteln ihren christlichen Glauben an Jesus Christus und ihre Verbindung zur katholischen Kirche gestreift, so findet dieser Glaube im dritten Teil seine Entfaltung. „göttlich. zeitlich. biblisch.“ ist eine Sammlung von Texten, die von einem tiefen Vertrauen zu Gott sprechen, aber auch den persönlichen Zweifel thematisieren. So, wie man die Autorin in den vorausgegangenen Kapiteln kritisch und aufmerksam kennengelernt hat, zeichnet sich auch dieser religiöse Teil des Buches durch einen reflektierenden Blick aus. Ergänzt wird dieser Abschnitt durch Texte, die das Kirchenjahr und die Jahreszeiten im Blick haben, wie im Text „Heilger Kuss im Frühling“. Biblische Personen betrachtet die Autorin zum Beispiel, wenn sie sich im Text „Verleugnung“ mit Petrus solidarisiert. Die Texte „Hin-Durch-Gehen“ und „Prophetin“ sprechen von einer Berufungsgeschichte, der die Autorin in ihrem Dienst als pastorale Mitarbeiterin nachspürt.

Der vierte und letzte Teil der Lyriksammlung „adventlich. weihnachtlich.“ wird seinem Titel gerecht. Mit einem häufig zwinkernden Auge nimmt Fassian-Müller die besinnliche Jahreszeit in den Blick, gibt auch hier wieder ihrem tiefen Glauben an die Menschwerdung Jesu Ausdruck und stellt einmal mehr kritisch die Gesellschaft in Frage.

wORT. wORTe. ist eine Sammlung von lyrisch ansprechenden Texten, die die Lesenden in ihren eigenen Erfahrungen abholen. Die Autorin findet Worte, die leicht verständlich den Emotionen des Alltäglichen Raum bieten. Im Besonderen schafft die Lyrik von Christel Fassian-Müller immer wieder die Brücke zu ihrer eigenen christlichen Glaubensüberzeugung.


Kontakt: fassian-mueller@t-online.de und auf www.fassian-mueller.de und auf facebook: wORT. wORTe.

Als ich mich an die Veröffentlichung meiner Gedichte machte, kam ich schnell zu der Erkenntnis, dass es als unbekannte Autorin schwer ist, ein Buch herauszugeben, es sei denn...man findet den RediromaVerlag und läßt sich kompetent von Herrn Bieter beraten. Besonders beeindruckt mich der schnelle und unkomplizierte Kontakt zu Herrn Bieter. Bereits zwei Tage nachdem ich den Druck freigegeben hatte, erschien mein Buch in den gängigen Onlineshops. Das Preis Leistungsverhältnis der Buchveröffentlichung über den RediromaVerlag finde ich angemessen. Ich arbeite bereits an meinem zweiten Buch, dass ich gerne wieder vertrauensvoll in die Hände von Herrn Bieter lege.
Zum Autorentagebuch Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Als ich mich an die Veröffentlichung meiner Gedichte machte, kam ich schnell zu der Erkenntnis, dass es als unbekannte Autorin schwer ist, ein Buch herauszugeben, es sei denn...man findet den RediromaVerlag und läßt sich kompetent von Herrn Bieter beraten. Besonders beeindruckt mich der schnelle und unkomplizierte Kontakt zu Herrn Bieter. Bereits zwei Tage nachdem ich den Druck freigegeben hatte,...
    Christel Fassian-Müller
  • Danke an Herrn Bieter, für die wertvolle Unterstützung! Von dem Moment, an dem ich aus Buchstaben Worte machen konnte, habe ich alles mögliche geschrieben. Kurzgeschichten, Gedichte und auch den ein oder anderen Anfang für einen Roman. Für mich war klar, eines Tages möchte ich mal ein Buch veröffentlichen. Fehlendes Selbstwertgefühl hat mich viele Jahre daran gehindert, da ich mir sicher...
    Iona Allan
  • Über viele Monate hatte ich an meinem ersten Buch geschrieben, ich wollte ja auch alles richtig machen. Dann war es so weit, mein erstes Buch sollte gedruckt und veröffentlicht werden. Bei meinen Recherchen im Internet wurde mir bald klar, als Neuling einen Verlag zu finden, der das Buch dann auch noch annimmt, ist gar nicht so einfach. So machte ich mir schon Gedanken alles selbst zu tun. Eine...
    Ullrich Becker

Libri LogoUmbreitAmazon LogoVerzeichnis Lieferbarer BücherApple Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2019 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.