Bertram Münker

Autor Bertram Münker
Ich bin ohne meinen Willen geboren worden, ich werde gegen meinen Willen sterben müssen – ist es da verwunderlich, dass ich wenigstens nach meinem Willen leben wollte?
Als Kind noch dem Willen wie leider auch der Willkür der Eltern ausgeliefert, suchte ich in meinen Ängsten und Nöten schon früh eine tröstende Zuflucht und fand sie im Wald gleich hinterm Haus, in der Natur, bei den Bäumen und Blumen, vor allem den geliebten Tieren. Sie waren von klein auf mein Leben, Tiere bedeuteten mir mehr als alles andere, auch mehr als die Menschen, weil sie mich im Gegensatz zu ihnen niemals enttäuschten. Ebenso wenig wie meine Bücher, die mir wie gute Freunde in schweren Zeiten Trost und Halt gaben.
Aber was eigentlich wollte ich überhaupt in dieser Welt? Was wollte ich wirklich? Diese Fragen haben mich als eine Art Lebensaufgabe bis heute begleitet und beschäftigt, in unterschiedlichen Lebensphasen gab es unterschiedliche Antworten, eine abschließende Antwort könnte ich noch immer nicht geben.
Hätte man mir kurz vor dem Geborenwerden mein zukünftiges Dasein im Zeitraffer vorgeführt und mich gefragt: Willst du dieses Leben haben? – es wird nur dieses eine geben können, kein anderes –, dann hätte ich dankend abgelehnt. Trotz unzähliger, auch schöner Erlebnisse, trotz der Liebe, die mir zuteilwurde, trotz der Menschen, die mein Leben bereichert haben. Trotz allem.
Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt, so ging ich durch Jugend und frühes Erwachsenenalter, immer auf der Suche, ich wusste nicht einmal, wonach eigentlich, wahrscheinlich nach dem sogenannten Sinn des Lebens. Erst Mitte meiner dreißiger Jahre, nach einer ersten Krebsdiagnose, wurden mir zwei lange Gesprächstherapien zu einer wunderbaren Selbsterfahrung und Offenbarung, später trugen weitere lebensbedrohliche Krankheiten zur seelischen Heilung bei, so seltsam das auch klingen mag, eine Stammzelltransplantation wurde zur unverhofften Lebensverlängerung. Was wieder einmal bewies: Man kann nie wissen, wozu etwas gut ist; auch aus etwas Schlechtem kann viel Gutes erwachsen.
Und so entwickelte sich in mir allmählich eine Zufriedenheit, wie sie noch im mittleren Erwachsenenalter unerreichbar schien.
Heute genügt mir fürs alltägliche Wohlbefinden, gesund zu sein, alles weitere ist Zugabe, Grund zu Dankbarkeit und Freude: Es sind nicht die Glücklichen, die dankbar sind – es sind die Dankbaren, die glücklich sind. Und so kann ich zu meiner eigenen Verwunderung mittlerweile ohne Reue auf mein Leben zurückblicken und ruhig über das Vergangene nachdenken, ich kann ohne Angst in die Zukunft schauen und recht gelassen die Gegenwart nehmen, wie sie ist. Denn warum das Morgen fürchten, wenn wir doch nur das Heute haben?
Seit meiner Lebensverlängerung empfinde ich jeden neuen Tag als Geschenk. Und ich glaube daran, dass am Ende alles gut ist. Sollte es also nicht gut sein, nun, dann ist es auch noch nicht das Ende.
Zum Autorentagebuch Zurück

Das sagen unsere Autoren

  • Harry Waibel, geb. 1946 in Lörrach, Studium der Pädagogik, Philosophie, Soziologie und Ge-schichtswissenschaft in Freiburg im Breisgau und in Berlin. Seit 1990 lebt und arbeitet er als Historiker und Publizist in Berlin. In den Bereichen Neonazismus, Rassismus und Anti-semitismus ist er einer der kenntnisreichsten deutschen Experten....
    Harry Waibel
  • Der Verlag - betreut schreibende Menschen kompetent - nimmt ihnen den "ganzen Kram" ab, der für eine Veröffentlichung notwendig ist, - antwortet auf Anfragen jeglicher Art unglaublich schnell - ist nie genervt, wenn noch eine fünfte Korrektur nachgeschoben wird Was soll ich sagen: Herr Bieter arbeitet mustergültig. - Danke!...
    Pit Golle
  • Ich bin begeistert von der zugewandten Art und der Unterstützung, die Herr Bieter mir im Veröffentlichungsprozess geboten hat. Stets hatte er ein offenes Ohr und wertvolle Tipps. Dank dieser Hilfe konnte mein Buch auf den Markt kommen. Ich bin sehr dankbar und werden den Rediroma-Verlag auch zukünftig mit Buchveröffentlichungen betrauen und weiterempfehlen. Leider kann ich in den einschlägigen...
    Daniel Blümer
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2024 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
5.0
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
5.0
85 Rezensionen
Profilbild von Daniel Blümer
vor 2 Monaten
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen besseren Verlagspartner als den Rediroma-Verlag und Herrn Bieter für mein erstes (und hoffentlich nicht letztes) Buch gibt. Innerhalb kürzester Zeit konnte ich meinen Plan realisieren und mir den Traum vom eigenen Buch erfüllen. Ich danke sehr herzlich für die Unterstützung und die Tipps, die mir mit auf den Weg gegeben wurden. Eine tolle und jederzeit unkomplizierte Kooperation!
Daniel Blümer
Profilbild von Johannes M. L. Pasquay
vor einem Monat
Ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Bieter und seinem Team für die äußerst professionelle, kompetente und freundliche Unterstützung bei der Veröffentlichung meines zweiten Buches (Kunstszenen aus Niederbayern) bedanken. Die Kommunikation war hervorragend. Den Rediroma-Verlag kann man nur weiterempfehlen, er ist absolut seriös und für alle, die sich den Traum eines eigenen Buches erfüllen wollen, genau der richtige. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Johannes M. L. Pasquay
Johannes M. L. Pasquay
Profilbild von Annemarie Sartory
vor 3 Monaten
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Daniel Bieter. Beim Rediroma-Verlag habe ich jetzt schon mein zweites Buch veröffentlicht. Die Zusammenarbeit war sehr professionell, Herr Bieter hatte immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Wünsche. Alles wurde sofort und unkompliziert erledigt. Den Rediroma-Verlag kann ich nur weiterempfehlen. Annemarie Sartory
Annemarie Sartory
Profilbild von Marc Webber
vor 4 Monaten
Ich kann den Verlag nur sehr empfehlen. Sehr kompetente Mitarbeiter. Der ganze Prozess ging reibungslos und innerhalb weniger Wochen über die Bühne. Ich werde jederzeit wieder mit dem Verlag zusammenarbeiten.
Marc Webber
Profilbild von Thomas Ulrich
vor 6 Monaten
Uns wurde der Rediroma-Verlag über einen Bekannten empfohlen und wir sind sehr froh, dass wir der Empfehlung gefolgt sind. Es war von Anfang an eine sehr gute Zusammenarbeit. Da es die erste Veröffentlichung eines Sachbuchs für uns war, haben uns die vielen Tipps und Hinweise des Verlags sehr geholfen. Wir werden auch den geplanten zweiten Teil der Veröffentlichung gerne wieder mit Rediroma machen.
Thomas Ulrich
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.