07. Januar 2023
Wie alles begonnen hat

Es war ein düsterer, kalter Novemberabend 2020. Die Hausaufgaben waren erledigt. Christian suchte sich eine Beschäftigung und schlug vor, ein paar Arbeitsblätter für meine DaZ-Schüler zu erarbeiten. Das machte immerhin mehr Spaß als langweilige Hausaufgaben der zweiten Klasse. Wir setzten uns auf das Sofa, machten uns gemütlich und Christian sagte: „Wie wäre es mit einem Text?“ „Einverstanden“, meinte ich. Er diktierte, ich schrieb am Computer. Dann dachten wir einige Fragen zum Text aus. Christian war selbst vom Text beeindruckt und schlug vor: „Ich nehme das Arbeitsblatt mit und zeige es meiner Lehrerin.“ 

Am nächsten Tag setzte seine Lehrerin die Aufgaben in der zweiten Klasse ein, das Arbeitsblatt war gut gemacht. Abends sagte Christian zu mir: „Wollen wir vielleicht weiter an der Geschichte schreiben?“ „Warum nicht? Immerhin das ist eine gute Beschäftigung“, antwortete ich. So entstand am 11. November 2020 das erste Kapitel des Buches.

Kurz darauf wurden die Schulen geschlossen und die Kinder ins langweilige Homeschooling geschickt. Frühs musste Christian seine Schulaufgaben erledigen und abends hatten wir Zeit fürs Schreiben. Wie immer diktierte Christian, ich tippte am Computer. In der Zeit der Pandemie konnte man nicht viel unternehmen: Wir machten lange Spaziergänge durch bezaubernde Parks, sprachen über die Geschichten des Buches, lachten über die Personen und Zaubertiere, so kamen immer neue Ideen. Angekommen zu Hause schrieb Christian weiter. Ende Dezember 2020 gab es bereits acht Kapitel. Im achten Kapitel „Cooler Sachunterricht“ hat Christian einen Lehrer besonders lustig dargestellt. Das Kapitel sorgte lange für gute Laune.

Anfang Februar 2021 waren alle zehn Kapitel des Buches bereits geschrieben. Nun wie jeder Autor, wollte Christian einiges verbessern. Immerhin ist er im Januar acht Jahre alt geworden und hatte einen anderen Blick auf die Geschichten. Die Arbeit begann: Fast alle Kapitel wurden überarbeitet, danach wurden Rätsel zu den Geschichten erstellt. Im Februar 2022 war das Buch fertiggestellt.

Einmal kam Christian aus der Schule und kündigte an: „Mama, ich weiß, wie mein nächstes Buch heißen wird.“ „Und?“ Christian verriet mir den Titel seines neuen Buches. „Das klingt spannend“, antwortete ich. „Lass uns das erste Kapitel aufschreiben.“ „Ok“, ich war skeptisch, setzte mich aber trotzdem an Computer. Die Arbeit begann. „Deine neuen Geschichten sind sehr lustig“, meinte ich. Nun ist Christian dabei, das zweite Buch zu schreiben.

Wie auch sein Opa, Sergej Minin, schreibt Christian Gedichte. Sein kurzes Gedicht „Weihnachtsmann“ wurde in der Zeitung „Kieler Nachrichten“ am 10.12.2021 veröffentlicht. Er nahm auch an einem Weihnachtswettbewerb teil und das Gedicht „Weihnachtsmann“ wurde in Band 15 des Buches „Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland“ veröffentlicht.

Ob Christian weiterhin mit einer großen Begeisterung schreibt, zeigt sich mit der Zeit. Immerhin ist er erst neun Jahre alt. Außerdem musiziert und tanzt er gern. Das Lernen in der Schule hat auch eine größere Priorität.

Dank dem Rediroma Verlag findet das Buch „Geheimnis der Burgschule“ seinen Platz in der modernen deutschen Kinderliteratur und bringt viel Freude und Spaß den Kindern, die das Buch lesen werden.

 

Geschrieben von Marina Minina, Mama von Christian

 

                                                                                                                    

Das sagen unsere Autoren

  • Herr Bieter von Rediroma hat mich von der Konzeptphase bis zur Veröffentlichung des Buches meiner Mutter sehr gut unterstützt und vor allem auch in der Idee bestärkt. Die Internetseite des Verlages ist sehr hilfreich und so wurden die gesammelten Texte meiner Mutter wirklich zu einem Buch. Ich bedanke mich ausdrücklich und herzlich für diese Möglichkeit und die tolle Beratung und Begleitung!...
    Christel Krantz
  • Am 15.12.2022 wurde im Rediroma-Verlag das Buch meines 9-jährigen Sohnes veröffentlicht. Im Herbst 2022 war ich auf der Suche nach einem Verlag und stieß zufällig im Internet auf die Seite des Rediroma-Verlags. Die Homepage des Verlags war mehr als selbsterklärend, übersichtlich, gut strukturiert und überzeugend. So habe ich Herrn Bieter angeschrieben. Die Arbeit begann im Oktober 2022. Die...
    Christian Minin
  • Vielen Dank an den Rediroma Verlag! Sie haben mir meinen Herzenswunsch erfüllt und mit mir mein erstes Buch umgesetzt. Es gab stets einen schnellen und regen Austausch und ich wurde bestens beraten. Danke für die Zusammenarbeit in den letzten Monaten!...
    Alexandra Kaiser
Ihr Buch im Buchhandel
Amazon Logo
Thalia Logo
Hugendubel Logo
Bücher.de Logo
Google Play Logo

Anschrift

Rediroma-Verlag
Kremenholler Str. 53
42857 Remscheid

Kontakt

Telefon: 02191 / 5923585
Telefax: 02191 / 5923586
info@rediroma-verlag.de

Logo Icon
Copyright © 2023 rediroma-verlag.de. Alle Rechte vorbehalten.
PreiskalkulatorPreiskalkulator BuchveröffentlichungBuchveröffentlichung
Google Bewertung
4.9
Rediroma-Verlag | Buch & eBook veröffentlichen
4.9
74 Rezensionen
Profilbild von Dieter K.
vor 3 Monaten
Es war mein erster Versuch und hier fand ich sehr gute Unterstützung und Hilfe. Besonderer Dank an Herrn Bieter, der meiner oft gezeigten Angst, Unsicherheit und Aufgeregtheit stets mit Ruhe und Geduld wieder ins rechte Lot brachte und mir jede Hilfe gab, die ich brauchte. Ich kann diesen Verlag nur empfehlen, besonders auch dessen klare und stets eingehaltene Zusagen.
Dieter K.
Profilbild von Silvia Weidinger
vor 2 Monaten
Mein erstes Buch wurde im Oktober veröffentlicht. Ich bin total begeistert vom Rediroma Verlag. Die Betreuung war spitze und sehr kompetent. Die Veröffentlichung meines Buches ging innerhalb kürzester Zeit über die Bühne. Ich wurde über alle Schritte informiert und auch in die Gestaltung des Covers mieingebunden. Auch die Kosten sind unschlagbar. Ich kann den Rediroma Verlag nur weiterempfehlen. Ich werde definitiv auch das Manuskript für mein zweites wieder hier einreichen! Vielen Dank!! Liebe Grüße Silvia Weidinger
Silvia Weidinger
Profilbild von Marina Minina
vor 3 Wochen
Am 15.12.2022 wurde im Rediroma-Verlag das Buch meines 9-jährigen Sohnes veröffentlicht. Im Herbst 2022 war ich auf der Suche nach einem Verlag und stieß zufällig im Internet auf die Seite des Rediroma-Verlags. Die Homepage des Verlags war mehr als selbsterklärend, übersichtlich, gut strukturiert und überzeugend. So habe ich Herrn Bieter angeschrieben. Die Arbeit begann im Oktober 2022. Die Kommunikation, Beratung, Umsetzung waren schnell, zuverlässig, einfach und zielführend. Alle Wünsche wurden berücksichtigt und geduldig umgesetzt. Bereits im Dezember 2022 hielten wir das Buch in der Hand. Vielen Dank an den Rediroma-Verlag!
Marina Minina
Profilbild von Silke Fladung
vor 2 Monaten
Ich bin begeistert. Umfangreiche Hilfestellung, jede Menge kompakte Informationen und sehr schnelle Kommunikation. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass eine Buchveröffentlichung so reibungslos und schnell über die Bühne gehen kann.
Silke Fladung
Profilbild von Godmar Wigand
vor einer Woche
"Moffenkind in Amsterdam" von Jan Keijzer Schon der Titel des Buches weckt Neugier. Mof: ein niederländisches Schimpfwort für die Deutschen. Jan Keijzer spannt einen weiten Bogen über 130 Jahre. Er gräbt tief nach den Wurzeln der eigenen Geschichte, wobei der Vater in den prägenden Jahren die Fäden spinnt, die liebende Mutter jung stirbt und dem Autor viel zu früh schwere Verantwortung übertragen wird. Im Stil oft prosaisch, doch dahinter erkennt man die tiefen Risse und Emotionen, die ein Moffenkind durchleben musste und wie es sich von ihnen befreit hat. Lesenswert!
Godmar Wigand

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.